Hamburgs Sommergärten

Lampions und Lavendelduft, Bänke, Bäume und sommerliche Blumen: Ab dem 13. Juli verwandelt sich die Hamburger City wieder in einen großen sommerlichen Stadtgarten. Sechs Quartiere und das Ensemble der Stadthöfe ziehen dafür an einem Strang und lassen große Teile der Innenstadt zur bunten Oase werden, in der es nicht nur ums Einkaufen geht, sondern auch ums Erholen und Entdecken. „Hamburgs Sommergärten“ mit verschiedensten Gestaltungsmodulen sind ein solches Highlight, sie bringen in diesem Jahr schon zum vierten Mal die Natur in die Stadt. Mit dabei sind das BID Ballindamm, BID Hohe Bleichen – Heuberg, BID Neuer Wall, BID Nikolai Quartier, BID Passagenviertel, BID Quartier Gänsemarkt und das Ensemble der Stadthöfe. Das Nikolai Quartier bietet mit Lichtspielen auf dem Gehweg, durch im Luftraum installierte Drachen, Abwechslung vor den teils historischen Fassaden.