WILLKOMMEN IM NIKOLAI QUARTIER

Geschichte – Geschäfte – Gezeiten

INFOS ZUM BID NIKOLAI QUARTIER

Das Nikolai Quartier ist das größte innerstädtische europäische Business Improvement District mit einem Projektvolumen von 9,3 Millionen Euro. Es erstreckt sich von der Handelskammer bis zum Rödingsmarkt und vom Alter Wall zur Willy-Brandt Straße. Innerhalb der BID Laufzeit von August 2014 bis Juli 2019 werden verschiedene Maßnahmen durchgeführt, die den Standort als attraktiven Einzelhandels- und Bürostandort für die Hamburger Innenstadt stärken sollen. Zu diesen Maßnahmen zählen eine Neugestaltung der öffentlichen Räume zur Steigerung der Aufenthaltsqualität, eine neue Verkehrsführung mit Verbesserung der Buslinienführung für eine bessere Erreichbarkeit des Quartiers sowie Marketingmaßnahmen zur Inszenierung des Quartiers als ein Teil der Hamburger Innenstadt. Außerdem werden ergänzende Pflege- und Reinigungsmaßnahmen umgesetzt, welche die neu geschaffenen Qualitäten im öffentlichen Raum sichern. Dem Nikolai Quartier, als historisch bedeutsames Viertel, soll so zu neuem Glanz verholfen werden. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst.

NEUIGKEITEN

Aktuelle Veranstaltungen organisiert von der Patriotischen Gesellschaft.

Wer diese Woche mit der U-Bahnlinie 3 vom Rödingsmarkt in Richtung Rathaus unterwegs war, konnte die Bäume bereits bestaunen.

STATUS QUO | SCHRITT FÜR SCHRITT GEHT ES VORAN

Der Baufortschritt im Fokus – Alles auf einen Blick

Mit dem ersten Spatenstich wurde am 18. März 2015 der Grundstein für die Neugestaltung des Nikolai Quartiers gelegt. Schritt für Schritt wird in 13 Abschnitten der öffentliche Raum zwischen Rathausmarkt und Rödingsmarkt sowie zwischen Alter Wall und Willy-Brandt-Straße neu gestaltet. Bis Ende 2018 werden die öffentlichen Flächen...

weiterlesen